Please address all press enquiries to our press contact >

Schule aus – was jetzt?


engelbert strauss unterstützt Schulabgänger bei Berufsorientierung


Wednesday, 12. June 2019

Am vergangenen Samstag, 08. Juni 2019, lud engelbert strauss Schüler und Schulabgänger zur Campustour ein – unter dem Motto „Schule aus – was jetzt?“ unterstützt der Berufsbekleidungshersteller im Rahmen von Workshops und Vorträgen junge Menschen bei der Berufsorientierung.

Main-Kinzig – Vom Personality Coaching bis zum Bewerbungscheck – engelbert strauss hat Schulabgängern und Eltern bei seiner Campustour zahlreiche Module rund um das Thema Berufsorientierung geboten. Als authentische Ansprechpartner standen unter anderem die Auszubildenden von engelbert strauss zur Verfügung. Besonderes Schmankerl: Für die Besucher gab es Pizza satt – zubereitet von den amtierenden Pizza-Weltmeistern.

Der Fokus der Campustour lag in diesem Jahr auf der Sinnsuche. Wie geht es nach der Schule weiter? Was ist das richtige für mich? Fragen, die Schüler und Eltern gleichermaßen umtreiben. Beim Personality Coaching konnten sich die Besucher etwa von einem Team aus Experten nach einem bewährten Konzept ein Persönlichkeitsprofil zum Mitnehmen erstellen lassen.

„Bei der Fülle an Möglichkeiten ist es heute enorm wichtig, jungen Menschen Orientierung zu geben. Die Frage nach den eigenen Stärken und Interessen ist oft nicht so leicht zu beantworten – gerade Eltern haben es oft schwer, mit Jugendlichen über dieses doch sensible Thema zu sprechen. Wir möchten unsere Erfahrung in der Ausbildung zur Verfügung stellen und bei der vielzitierten Sinnsuche unterstützen“, sagt Steffen Strauss.

Dass der Weg zum persönlichen Berufs-Glück nicht immer linear verläuft, ist bei engelbert strauss Teil des Konzeptes. „Wir vertreten die These, dass die Wahl des Ausbildungsbetriebes wichtiger ist, als der Ausbildungsberuf selbst. Was wir damit meinen: In einem Unternehmen gibt es unterschiedlichste Aufgaben. Junge Menschen sollten die Chance bekommen, ihren ganz eigenen Weg, passend zu ihren Stärken und Interessen zu finden“, sagt Henning Strauss.

Die Vielfalt der Ausbildungsberufe bei engelbert strauss spielte dabei in diesem Jahr eine untergeordnete Rolle. „Wir sind uns darüber bewusst, dass wir nur einem geringen Prozentsatz aller Bewerber einen Ausbildungsplatz anbieten können – deshalb möchten wir Orientierung bieten. Und wer weiß: Wer seine Ausbildung bei einem anderen Unternehmen macht, wird eines Tages vielleicht doch noch ein Strauss“, sagt Steffen Strauss mit einem Augenzwinkern.

Media for the article