Sichtbar anders
Ausbildung wie maßgeschneidert

Insgesamt 19 verschiedene Ausbildungs- und Studiengänge gibt es bei engelbert strauss. Wir bieten den Auszubildenden individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und passen die Ausbildung den Stärken jedes Einzelnen an. Damit erhalten die jungen Mitarbeiter eine maßgeschneiderte Ausbildung.

Ob kreativ, IT-interessiert, technisch, logistisch oder kaufmännisch begabt – auf engagierte Schulabgänger warten bei engelbert strauss spannende und vielseitige Aufgaben. „Unser Ausbildungs- und Studienangebot umfasst die gesamte Bandbreite. Da findet jeder für sich das Aufgabenfeld, welches ihm Spaß macht“, sagt Steffen Strauss.

Während der Ausbildung durchlaufen die Mitarbeiter verschiedene Bereiche des Unternehmens, um einzelne Abteilungen, Aufgabengebiete und Kollegen kennenzulernen und ein Gefühl für die Berufswelt zu bekommen. Eine Ausbildungsmentorin unterstützt sie dabei, frühzeitig die passende Abteilung und Position zu finden. So kann es auch sein, dass der Auszubildende seinen Platz in einem Bereich findet, der auf den ersten Blick nichts mit dem ursprünglich gewählten Ausbildungsberuf gemeinsam hat, die Stärken des Einzelnen dort aber optimal eingebracht werden können.

Neben der Berufsschule gehören zusätzliche Kurse zum festen Bestandteil der Ausbildung wie zum Beispiel Englischunterricht durch Muttersprachler, ergänzende BWL-Seminare oder intensive Produktschulungen. Zudem haben die Auszubildenden und dualen Studenten die Möglichkeit, sich auf Messeeinsätzen einzubringen oder im Ausland Berufserfahrung zu sammeln und neue Kulturen kennenzulernen. Um die sozialen und fachlichen Kompetenzen zu fördern, werden Teamevents sowie Kommunikations- und Verkaufstrainings angeboten.

Ergänzt werden diese festen Ausbildungsinhalte durch maßgeschneiderte Zusatzqualifikationen – je nach individuellem Interesse und Fachbereich. Beispielsweise gibt es Grafik- oder Texterseminare, Softwareschulungen oder Logistikworkshops.

Mit dem neuen Unternehmenscampus ergeben sich für die Aus- und Weiterbildung noch nie dagewesene Möglichkeiten. Für die Förderung der Mitarbeiter ist ein eigener, großzügiger Bereich entstanden – die engelbert strauss Akademie. Dort gibt es zahlreiche, mit modernen Medien ausgestattete Räumlichkeiten, die für Schulungen, Teammeetings oder Workshops genutzt werden. Darüber hinaus ist dort die umfangreich ausgestattete Bibliothek mit PC-Arbeitsplätzen untergebracht. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen zudem eine intensivere Zusammenarbeit mit renommierten Bildungspartnern wie Universitäten, Fachschulen und Lehrkräften.

Video ansehen Video ansehen

Hinsichtlich unserer Produkte setzen wir auf den Input junger Absolventen. Daher kooperieren wir mit renommierten Modeschulen aus Deutschland. In spannenden Projekten lernen die Designer die Vielfalt der workwear-Branche kennen. Eines davon war das Projekt „Tools & Trash“, das von der Modefachschule Sigmaringen umgesetzt wurde.

Spanngurte, Besen, Kabelbinder – aus echten Arbeitsmaterialien haben die Jungdesigner hochwertige Outfits entworfen. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Alles, was in der Arbeitswelt in irgendeiner Form zum Einsatz kommt, durfte verwendet werden.

Mehrere Wochen arbeiteten die Nachwuchsdesigner an ihren individuellen Outfits. Inspirieren ließen sich die Künstler dabei von unterschiedlichen Fachbereichen und der Geschichte des Unternehmens engelbert strauss. So entstanden echte Hingucker wie hochwertige Highheels aus Besen, elegante Couture-Mäntel aus Malervlies oder coole Coursagen aus Flachsicherungen.

Bei einer exklusiven Modenschau im engelbert strauss Unternehmenscampus präsentierten die Designer ihre Outfits. Eine Fachjury, bestehend aus einer Brand Managerin, einem Art Director sowie einer Fashion-Bloggerin und einem Fachjournalisten, kürte die Gewinneroutfits und übergab die Preise.

„Unser Ziel ist es zu zeigen, dass viel mehr hinter workwear steckt als robuste, feste Stoffe. Workwear ist cool, lässig und bietet viele kreative Möglichkeiten. Daher ist es uns im Rahmen der Projekte wichtig, jungen Designern die gesamte Bandbreite der Branche sowie die individuellen Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei uns vorzustellen“, sagt Henning Strauss. Auch mit weiteren Modeschulen aus dem gesamten Bundesgebiet kooperiert engelbert strauss. So gibt es beispielsweise Projekte, bei dem unter anderem Outfits für Babys oder Hunde kreiert werden.

Klassische Ausbildung, duales Studium, Vollzeitstudium – es gibt viele Möglichkeiten, um ins Berufsleben zu starten. Umso wichtiger ist es, die richtige Entscheidung für sich zu treffen. Was passt überhaupt zu mir? Welche Inhalte warten auf mich? Wie kann ich das Gelernte ins Unternehmen einbringen? Fragen, die sich viele stellen, die in Kürze ihren Schulabschluss in der Tasche haben. Jeder Weg bietet unterschiedliche Vorzüge. Doch es kommt auch auf die eigene Persönlichkeit und die individuellen Wünsche an. Im Folgenden erzählen drei Mitarbeiter von engelbert strauss, welchen Weg sie gegangen sind, warum sie sich gerade für diese Art von Ausbildung und Studium entschieden haben und welche Erfahrungen sie damit verbinden.

ALICE

hat sich nach ihrem Abitur am Wirtschaftsgymnasium dazu entschlossen, bei engelbert strauss eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit direkter Weiterbildung zur Handelsfachwirtin zu machen.

„Ich wollte direkt ins Berufsleben starten. Mit einer Ausbildung hat man erst einmal etwas Solides in der Tasche. Man kann erste Erfahrungen sammeln und lernt, wie ein Unternehmen aufgebaut ist und wie es funktioniert. Außerdem kann man danach immer noch auf der Ausbildung aufbauen und beispielsweise ein Studium oder eine Weiterbildung, wie ich es gemacht habe, dranhängen.

Grundsätzlich hat mir das praktische Arbeiten immer viel mehr Spaß gemacht als das theoretische, weshalb mir auch die Entscheidung für eine Ausbildung sehr leicht fiel. Ich würde meinen Ausbildungsweg jederzeit wieder gehen.“

Auf der Suche nach dem Glück - Auszubildende reisen nach Bhutan
Die Zufriedenheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter stehen bei engelbert strauss ganz oben. Aus diesem Grund schickten wir Auszubildende in das Land, in dem das Glück an erster Stelle steht.

Bhutan, das letzte Himalaya Königreich in Südasien, misst sich in erster Linie nicht an dem wirtschaftlichen Erfolg, sondern am Bruttosozialglück der Bevölkerung. Um herauszufinden, warum die Menschen vor Ort so zufrieden sind, schickten wir Auszubildende in dieses Land. „Wir möchten nicht nur Vorreiter in der Entwicklung unserer Produkte sein, sondern auch, was das Wohlbefinden der Mitarbeiter angeht. Unser Ziel ist es, von der Bevölkerung in Bhutan zu lernen und Ansätze bei uns im Unternehmen zu integrieren“, erklärt Steffen Strauss.

Auf ihrer Reise wurden die Auszubildenden, wie es üblich ist, von einem persönlichen Guide begleitet. Der erfahrene Einheimische brachte die Auszubildenden zu vielen spirituellen Orten wie dem Dechen Phodrang Kloster mit integrierter Klosterschule oder auch zu Tiger’s Nest, dem Wahrzeichen des Landes.

Während ihrer Zeit in Bhutan konnten die Auszubildenden auch viele verschiedene Menschen kennenlernen. „Am meisten fasziniert hat mich das Gespräch mit den Mönchen, die eine inspirierende Aura haben. Durch ihre stundenlangen Meditationen wirken sie sehr ausgeglichen. Gemeinsam haben wir auch mit dem Mönch meditiert. Das war eine einzigartige Erfahrung“, sagt Lisa, die eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel macht.

Und auch Gabriel, dualer Student der Medien- und Kommunikationswirtschaft, ist beeindruckt von dem südasiatischen Land: „Man hat direkt gespürt, dass hier das Zwischenmenschliche wichtiger ist als der wirtschaftliche Faktor. Bei den Menschen hier steht die Familie, Ruhe und Achtsamkeit an erster Stelle.“

Diese Reise unterstreicht den hohen Stellenwert der Ausbildung im Unternehmen. Neben den dualen Studenten haben die Auszubildenden die Möglichkeit, Auslandserfahrung zu sammeln.

Während ihrer Reise berichteten die Auszubildenden ihren Kollegen über die sozialen Netzwerke von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Bekanntschaften. So konnten die Kollegen zu jeder Zeit den Ablauf der Reise verfolgen und Fragen stellen.

Für jeden stellt sich mindestens einmal im Leben die echte Frage: Was will ich werden? Im Interview sprechen Henning und Steffen Strauss über die Bedeutung der richtigen Berufswahl und wie jeder das findet, was zu ihm passt.

Wusstet ihr schon immer, was ihr werden wollt?

Steffen: In einem Familienunternehmen wächst man gewissermaßen in der Firma auf. Wir wollten schon von klein auf Teil des Unternehmens sein. Darüber hinaus habe ich, seit ich denken kann, immer gerne mit Menschen zusammengearbeitet und mich mit Fragen der Motivation und positiven Lebenseinstellung beschäftigt. Heute kümmere ich mich daher insbesondere um die Mitarbeiter und die operativen Abläufe im Unternehmen.
Henning: Das kreative Arbeiten war schon immer meins. Es macht mir Spaß, stetig neue Dinge zu entwickeln und sie konsequent bis zum Ende durchzudenken. Als Brüder verbindet uns beide die Freude, Dinge zu gestalten und sichtbare Ergebnisse zu schaffen. Aus der persönlichen Erfahrung heraus sind wir überzeugt, dass ein Unternehmen dann am erfolgreichsten ist, wenn seine Mitarbeiter einen Platz finden, an dem sie ihre Stärken optimal einbringen können.

Worauf sollte man bei der Berufswahl achten?

Steffen: Man sollte bei der Berufswahl auch das, was man gerne tut, was einem Spaß macht, berücksichtigen und dies sinnvoll in den Beruf integrieren. Wer beispielsweise gerne zeichnet, kann einen Beruf wählen, bei dem es auf Kreativität ankommt. Wer sich gerne mit Computern beschäftigt, für den sind sicherlich IT-Berufe interessant.
Henning: Auf diese Weise muss eine „Kunst“ nicht „brotlos“ sein, sondern kann im passenden Fachbereich – gewinnbringend – zum Einsatz kommen.

Wenn ihr euch heute als Schulabgänger für einen Ausbildungsgang entscheiden würdet, was wäre euch bei der Wahl des Arbeitgebers wichtig?

Steffen: Am meisten würde ich darauf achten, dass man als Mensch gesehen und darin unterstützt wird, seinen Platz und seine Position im Unternehmen zu finden. Natürlich ist es auch wichtig, dass man sich im gewählten Unternehmen wohlfühlt und Spaß an der Arbeit hat.
Henning: Meinen Arbeitgeber würde ich bewusst nach Bekanntheitsgrad und positivem Image wählen. Wie bei einer anerkannten Universität ist ein namhafter Ausbildungsbetrieb auch von enormer Bedeutung für den Lebenslauf des Auszubildenden. engelbert strauss verfügt über diese Bekanntheit und ist dennoch geprägt von einer persönlichen Atmosphäre.

engelbert strauss bietet 19 Ausbildungs- und Studiengänge an. Was ist heute mehr wert – Ausbildung oder Studium?

Steffen: Gerade heute ist die Ausbildung wegen dem hohen Praxisbezug angesehener denn je. Darüber hinaus ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, auf der Ausbildung im Nachgang aufzubauen und mit einem Studium abzuschließen. engelbert strauss unterstützt die Weiterbildung aktiv und bietet dadurch eine besondere Flexibilität. Wer sich engagiert, übernimmt bereits früh Verantwortung für eigene Projekte. Daher ist die Wahl des Ausbildungsbetriebs viel wichtiger als der eigentliche Ausbildungsgang.
Henning: Bei einer Ausbildung sowie einem dualen Studium legen wir Wert auf Auslandserfahrung. Wer gerne studiert, dem empfehlen wir ein duales Studium. Hier bekommt man, im Vergleich zum Vollzeitstudium, mehr Praxiserfahrung und findet frühzeitig seine Position im Unternehmen.

Ganz bewusst spricht engelbert strauss mit der regelmäßig stattfindenden Campustour alle Schulabgänger an. Selbst, wenn diese über ein Vollzeitstudium nachdenken oder eine andere Branche in Betracht ziehen. Warum?

Steffen: Mit Workshops, Bewerbertrainings, Mappenchecks und vielem mehr möchten wir die Schulabgänger bewusst unterstützen und Orientierung für ihre berufliche Zukunft geben. Gleichzeitig wollen wir uns als attraktiver Arbeitgeber in der Region vorstellen. Wir denken langfristig und möchten interessierten jungen Menschen ein Ansprechpartner sein – und bleiben. Selbst, wenn ihr Weg, aufgrund der limitierten Ausbildungsplätze, zuerst nicht in unser Unternehmen führt. Für alle, die nach dem Studium oder Auslandsaufenthalt wieder ins familiäre Umfeld zurückkehren möchten, eröffnen sich bei engelbert strauss ebenfalls vielfältige Perspektiven.

Wilde Wasserfahrt bei Azubi-Event - engelbert strauss Auszubildende mit dem Kanu unterwegs

Ein Highlight für alle Auszubildenden und dualen Studenten von engelbert strauss sind die Azubi-Events. Einer der vergangenen Ausflüge war eine Kanu-Tour auf der Fulda. Bei dem gemeinsamen Ausflug standen vor allem der Teamgedanke und das Kennenlernen im Vordergrund.

AUSBILDUNG massgeschneidert

Gelebte Praxis statt reiner Theorie: Das ist Ausbildung bei engelbert strauss. Lernen gehört dazu – ganz klar! Entscheidend für den Lernerfolg ist, wie Wissen vermittelt wird. Gemeinsame Kurse, ergänzend zum Unterricht, kreative Sprachtreffs, Verkaufstrainings,Messeeinsätze, Workshops und spannende Projekte machen Lernen für die Azubis und Studenten erlebbar und Produkte, Marke, Unternehmen (be)greifbar.

Ob kreativ, IT-interessiert, technisch, logistisch oder kaufmännisch begabt – auf engagierte Schulabgänger warten bei engelbert strauss spannende und vielseitige Aufgaben. Insgesamt bieten wir 19 abwechslungsreiche Ausbildungsberufe und Studiengänge an. „Unser Ausbildungs- und Studienangebot umfasst die gesamte Bandbreite. Da findet jeder für sich das Aufgabenfeld, welches ihm Spaß macht“, sagt Steffen Strauss.

Während der Ausbildung durchlaufen die Mitarbeiter verschiedene Bereiche des Unternehmens, um einzelne Abteilungen, Aufgabengebiete und Kollegen kennenzulernen und ein Gefühl für die Berufswelt zu bekommen. Eine Ausbildungsmentorin unterstützt sie dabei, frühzeitig die passende Abteilung und Position zu finden. So kann es auch sein, dass der Auszubildende seinen Platz in einem Bereich findet, der auf den ersten Blick nichts mit dem ursprünglich gewählten Ausbildungsberuf gemeinsam hat, die Stärken des Einzelnen dort aber optimal eingebracht werden können.

Neben der Berufsschule gehören zusätzliche Kurse zum festen Bestandteil unserer Ausbildung. Es gibt zum Beispiel Englischunterricht durch Muttersprachler, ergänzende BWL-Seminare oder intensive Produktschulungen. Zudem haben die Auszubildenden und dualen Studenten die Möglichkeit, im Ausland Berufserfahrung zu sammeln und neue Kulturen kennenzulernen. Um die sozialen und fachlichen Kompetenzen zu fördern, werden Teamevents sowie Kommunikations- und Verkaufstrainings angeboten. Die dort erlernten Fähigkeiten können beispielsweise bei unseren Messeeinsätzen eingebracht werden. Damit kommt den Auszubildenen eine verantwortungsvolle Aufgabe zu, denn sie präsentieren die Marke engelbert strauss direkt vor Ort.

Ergänzt werden diese festen Ausbildungsinhalte durch maßgeschneiderte Zusatzqualifikationen – je nach individuellem Interesse und Fachbereich. Beispielsweise gibt es Grafik- oder Texterseminare, Softwareschulungen oder Logistikworkshops.

Jede Abteilung hat einen eigenen Ausbildungsbeauftragten. Dieser ist dafür verantwortlich, die Fähigkeiten der jungen Mitarbeiter zu fördern. Als persönlicher und fachlicher Ansprechpartner für den Auszubildenden in der Abteilung übermittelt er die Lerninhalte. Während ihres Abteilungsdurchlaufs dürfen die Auszubildenden eigene Aufgaben und Verantwortung für Projekte aus ihrem Fachbereich übernehmen. Auf diese Weise entsteht ein zu 100 Prozent auf den Einzelnen abgestimmtes und angepasstes Ausbildungsprogramm.

Im Unternehmenscampus haben wir für die Förderung der Mitarbeiter einen eigenen, großzügigen Bereich geschaffen – die engelbert strauss Akademie. Dort gibt es zahlreiche, mit modernen Medien ausgestattete Räumlichkeiten, die für Schulungen, Teammeetings oder Workshops genutzt werden.

Wer sich anstrengt und einbringt, dem stehen als Auszubildendem bei engelbert strauss alle Türen offen. Ein Beispiel ist Markus, der seine Berufung in der Logistik gefunden hat und sich in seinem Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik konstant weiterentwickelt.

Über 1.000 Meter lange Förderbänder, sensible Technik, effizientes Lagermanagement – schon von Anfang an war Markus von den logistischen Abläufen bei engelbert strauss begeistert.

„Logistik ist viel anspruchsvoller und vielseitiger als man denkt. Es gibt so viele Möglichkeiten, anzupacken und sich weiterzuentwickeln“, erzählt er.

Markus startete bei uns als Aushilfe und hat sich vom ersten Tag an geschickt eingebracht. So lernte er schnell und täglich neu dazu. Daher haben wir ihm eine Ausbildungsstelle als Fachlagerist angeboten. Aufgrund seiner guten Noten in der Berufsschule und seinem Engagement am Arbeitsplatz konnten wir ihn darin unterstützen, im zweiten Jahr in den Ausbildungsgang Fachkraft für Lagerlogistik zu wechseln.

„Jetzt kann ich noch mehr über die logistischen Abläufe lernen, mehr Verantwortung und eigene Projekte übernehmen. Das spornt mich an. Zudem werde ich individuell und intensiv gefördert. Ich konnte bereits den Staplerführerschein machen, einen Rundlauf in den verschiedenen Abteilungen des Unternehmens absolvieren und für vier Wochen ins Ausland gehen“, erzählt Markus.

Seine Aufgaben sind vielfältig. So übernimmt er beispielsweise die Rundgänge für Mitarbeiter, Bewerber oder Besucher in der Logistik, wirkt an Events wie dem e.s.logistic day mit, besucht die Dienstleister, um umfassende Einblicke zu bekommen, packt in allen Bereichen innerhalb der Logistik mit an oder arbeitet an wichtigen, internen Optimierungsprozessen mit.

Da täglich mehrere tausend große und kleine Pakete unser Lager verlassen, müssen die Abläufe aufeinander abgestimmt sein. „Es geht schon rund. Aber genau das macht mir Spaß. Wir haben eine Job-Rotation, das heißt, dass wir die Tätigkeiten innerhalb eines Tages mehrmals wechseln. Auch hierbei lernt man ständig dazu. Zudem schätze ich sehr, das es bei engelbert strauss keine Schicht- oder Feiertagsarbeit gibt und ein angenehmes Arbeitsklima herrscht d.h. wir keiner extremen Kälte oder Hitze ausgesetzt sind“, sagt Markus.

So ist er sich sicher, dass er auch weiterhin in der Logistik arbeiten möchte. Er überlegt bereits, nach seiner Ausbildung den Logistikmeister dranzuhängen und damit sein Fachabitur nachzuholen. Auch hier werden wir ihn intensiv unterstützen.

Maximilian hat eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel gemacht und arbeitet heute in der Internationalen Kundenbetreuung mit Schwerpunkt Österreich.

August 2013 - Januar 2014: Serviceteam
Die allgemeine Kundenbetreuung per E-Mail und Telefon sowie die gesamte Auftragserfassung über das Warenwirtschaftssystem lernte Maximilian in seiner ersten Station kennen. Er bekam, wie alle Mitarbeiter im Kundenservice, viele Telefon- und Produktschulungen, um die Kunden umfassend beraten zu können.

Februar 2014 - August 2014: Online-Marketing
Hier bekam er Einblicke in die Gestaltung der Homepage sowie die Artikelpflege des Webshops. Darüber hinaus unterstützte er die Kollegen bei der Erstellung des engelbert strauss Newsletters.

September 2014 – Dezember 2014: B-Team
Die Beratung der Kunden zur Textilveredelung ihrer Produkte war im Bearbeitungsteam die Hauptaufgabe von Maximilian. Sein Produktwissen sowie seine Warenwirtschaftssystem-Kenntnisse konnte er geschickt einbringen. Zudem lernte er viel Neues über die Eigenschaften der Produkte, die er auch in seiner heutigen Tätigkeit gezielt einsetzen kann.

Oktober 2014 - November 2014: Ausland
Während seiner Zeit im B-Team nutzte Maximilian das Angebot, einen 4-wöchigen Aufenthalt im Ausland zu absolvieren. In Glasgow konnte er seine Sprachkenntnisse direkt in der englischsprachigen Berufswelt verbessern und eine neue (Arbeits-)Kultur kennen lernen.

Januar 2015 – Mai 2015: workwearstore®
Um seine Kenntnisse in der Angebotserstellung zu vertiefen, arbeitete Maximilian einige Wochen in diesem Team mit. Die Erfahrungen aus dem Bearbeitungsteam konnte Maximilian im workwearstore® sehr gut einbringen. Insbesondere konnte er dadurch Fragen der Kunden zur Textilveredelung gezielt beantworten. Zudem nahm er an intensiven Verkaufsschulungen teil und konnte so sein Wissen vertiefen.

Juni 2015 - Januar 2016: Internat. Kundenservice
Während dieser Station war Maximilian schwerpunktmäßig für engelbert strauss Österreich zuständig. Er beriet Kunden, erstellte Angebote und unterstützte österreichische Kunden bei Fragen zur Textilveredelung. Seine Erfahrungen und Kenntnisse aus den vorangegangenen Abteilungen konnte er direkt einbringen. Für Maximilian war schnell klar, dass dieses Team und die Aufgaben dort genau das richtige für ihn sind.

Februar 2016: Job
Übernahme in der Internationalen Kundenbetreuung mit dem Schwerpunkt Österreich.

Maximilians Fazit: „Mir war es wirklich wichtig, direkt mit dem Kunden zusammenzuarbeiten. Da ich auch privat sehr gerne in Österreich bin und die dortige Mentalität mag, passt diese Stelle perfekt zu mir.“

DUALES STUDIUM

Du möchtest gerne studieren und gleichzeitig erste Berufserfahrungen sammeln? Dann ist ein duales Studium bei engelbert strauss genau das Richtige für dich.

In den theoretischen Phasen bist du auf dem Campus von einer unserer Partnerhochschulen. Dein dort erlerntes theoretisches Wissen kannst du dann an unserem Standort in Biebergemünd direkt in die Praxis umsetzen. Dabei packst du während der Praxisphasen in verschiedenen Abteilungen im Unternehmen aktiv mit an und übernimmst eigene verantwortungsvolle Aufgaben und Projekte.

Um dich optimal auf die zukünftigen Aufgaben im Unternehmen vorzubereiten, werden deine Studieninhalte durch maßgeschneiderte Zusatzqualifikationen ergänzt. Dazu zählen beispielsweise fachspezifischer Englischunterricht durch Muttersprachler, Telefontrainings, Produktschulungen oder Prüfungsvorbereitungen.

Darüber hinaus nimmst du an spannenden und einzigartigen Teamevents mit allen Auszubildenden und dualen Studenten des Unternehmens teil. Vom Steinbildhauer-Workshop über eine actionreiche Kanufahrt bis hin zum kreativen Koch-Event ist alles dabei. Dabei könnt ihr euch untereinander austauschen und die Strauss-Philosophie näher kennenlernen.

Das Highlight der dualen Studiengänge ist ein Auslandsaufenthalt. Verbringe ein Semester in den USA, in Indien oder Singapur – entdecke dabei fremde Kulturen und vertiefe deine Fremdsprachenkenntnisse!

Regelmäßige Feedbackgespräche sind ebenfalls Teil der Ausbildung. Unsere Studenten können jederzeit Vorschläge und neue Ideen einbringen. Die Familie Strauss und die Teamleiter haben dafür immer ein offenes Ohr!

Gemeinsam holen wir raus, was in dir steckt! Überzeuge uns von deinem Talent, indem du motiviert und engagiert in die Ausbildung startest und uns mit vollem Einsatz, Wissensdurst und starker Leistung überzeugst!

alle dualen Studiengänge anzeigen

Carina hat bei engelbert strauss ein BWL-Studium absolviert und danach eine Stelle als Projektassistentin im Vertrieb bekommen.

August 2012 - September 2012: workwearstore®
Die erste Station während ihres Praxiseinsatzes führte Carina in den workwearstore®. Hier stand sie in direktem Austausch mit dem Kunden und unterstützte bei der Dekoration von Aktionsflächen. Dabei lernte sie die Produktwelt sowie den Kundenstamm kennen.

Oktober 2012 - Dezember 2012: BA I
1. Einsatz an der Berufsakademie Rhein-Main.

Januar 2013 - März 2013: Logistik
Vom Wareneingang über den Kartonstart und die Kommissionierung bis hin zum Warenausgang – Carina konnte den gesamten logistischen Ablauf und die Prozesse kennenlernen und selbst mit anpacken.

April 2013 - Juni 2013: BA II
2. Einsatz an der Berufsakademie Rhein-Main.

Juli 2013 - Oktober 2013: Vertrieb
Während dieser zwei Monate bekam Carina Einblicke in das Serviceteam sowie das Bearbeitungsteam und den Internationalen Kundenservice. Sie führte Telefonate mit Kunden, beriet sie zur Arbeitskleidung von Kopf bis Fuß und erfasste die Aufträge im Warenwirtschaftssystem. Darüber hinaus kümmerte sie sich auch um Anfragen zur Textilveredelung.

November 2013 - Januar 2014: BA III
3. Einsatz an der Berufsakademie Rhein-Main.

Februar 2014- April 2014: Personal
Ihr erstes großes Projekt leitete Carina im Personal-Team. Dabei organisierte, koordinierte und führte sie den Girls' und Boys' Day komplett eigenständig durch. Darüber hinaus erfasste sie die eingegangenen Bewerbungen und bereitete Dokumente für das Personal-Team vor.

Mai 2014 - Juli 2014: BA IV
4. Einsatz an der Berufsakademie Rhein-Main.

August 2014 - Dezember 2014: Qualitätssicherung
Hier unterstützte Carina das Team bei der Einarbeitung und Schulung der externen Dienstleister bezüglich der engelbert strauss Philosophie und Produkte.

Januar 2015 - März 2015: BA V
5. Einsatz an der Berufsakademie Rhein-Main.

April 2015 - Juli 2015: Projektmanagement Vertrieb
Eigenständige Projektplanungen, Strukturierung und Nachhaltung von bestehenden sowie Priorisierung der laufenden Projekte gehörten hier zu ihren Kernaufgaben. Das bisher in den einzelnen Abteilungen erlangte Wissen half ihr hier besonders weiter.

August 2015 - September 2015: Thesis
Anfertigung der Bachelor Thesis.

Oktober 2015: Job
Übernahme als Projektassistentin im Vertrieb

Carinas Fazit: „Während meines Praxiseinsatzes im Unternehmen bekam ich spannende Einblicke in verschiedene Abteilungen und unterschiedliche Abläufe. Das hilft mir bei meiner heutigen Tätigkeit sehr, denn man muss Prozesse erst verstehen, bevor man sie verbessern kann.“

Praktikum – der erste Einblick ins Berufsleben

Ob ein Schülerpraktikum für einige Wochen oder ein Jahrespraktikum in Verbindung mit der Fachoberschule – mit engelbert strauss erhältst du einen ersten Einblick in das spannende und abwechslungsreiche Berufsleben. Europaweit sind wir als trendführender Markenhersteller im Versand- und Einzelhandel aktiv. Am Firmenstandort in Biebergemünd können wir daher vielseitige Berufseinblicke anbieten. Dabei hast du die Wahl. Bei uns kannst du in einen oder gleich in mehrere Bereiche hineinschnuppern: Kundenservice, Einzelhandel und Logistik.

Deinem Praktikum sind keine Grenzen gesetzt!

Wenn dir das Praktikum gefallen hat und du Engagement gezeigt hast, stehen deine Chancen gut, danach auch einen unserer vielen Ausbildungs- oder Studienplätze zu erhalten.

alle Praktikumsstellen anzeigen
Entdecke die Welt von engelbert strauss jährlich am Girls' Day.

DER E.S. CAMPUS Ein Ort des Wissens

engelbert strauss widmet dem Thema Aus- und Weiterbildung im neuen Campus einen eigenen Flügel. Im Study Room gibt es unter anderem Fachliteratur aller Ausbildungs- und Studiengänge. Zudem stehen dort hochwertige Computer bereit.

Unser kontinuierliches Personalwachstum führen wir auch in Zukunft in den Abteilungen Logistik, Retail, Einkauf und Produktentwicklung sowie Verwaltung und Kundenservice fort. Mit zahlreichen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen bieten wir einen tollen Berufseinstieg in die „Strauss-Family“.