Menü Produkte
de en fr
Vergleichslisten
Produktvergleich
4 / 4 Artikel
max. Anzahl für diese Kategorie erreicht!
Bitte entfernen Sie mind. einen Artikel aus der Kategorie, um weitere hinzuzufügen.
Vergleichslisten
Produktvergleich
wurde zur Vergleichsliste hinzugefügt.
Artikel hinzufügen
Um Produkte vergleichen zu können müssen sie der Vergleichsliste hinzufügt werden.
Vergleichslisten
Produktvergleich

Studium Biebergemünd | Frankfurt

Mediendesign (Bachelor of Arts)

Rasante Styles und wegweisendes Design - erlebe die Arbeitswelt aus einer völlig neuen Perspektive! engelbert strauss ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern Europas führender Anbieter von trendsetzender Arbeitskleidung. – Wir legen großen Wert auf einen fairen, freundlichen und respektvollen Umgang miteinander. Ein angenehmes und motivierendes Arbeitsklima und die Du-Kultur zeichnen uns ebenso aus, wie echtes Anpacken und Lösungsorientierung.

Werde Teil unseres Teams und bewirb dich jetzt für unseren Firmenstandort Biebergemünd!

Du hast ein Gespür für Farben, Formen und Schriften? Du bist kreativ, sprühst vor Ideen und möchtest dein graphisches Talent einsetzen? Photoshop und Illustrator sind für dich keine leeren Begriffe? Dann ist dies das richtige Duale Studium für dich!

Deine Aufgaben...

  • Entwicklung und Umsetzung von kompletten Designkonzepten
  • Gestaltung von Flyern, Broschüren, Plakaten, Anzeigen, Produktverpackungen und vielem mehr im Corporate Design
  • Professionelle Umsetzung der Ideen vom Layout bis zur Druckdatei
  • Bearbeitung und Gestaltung von Bildern und Fotos

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Studienort: DHBW Ravensburg

www.dhbw-ravensburg.de

Studiengang...

...neben den Fächern Digitale Illustrationen, Web Design, Zeichnen, Textgestaltung, Animation und Fotografie werden auch betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt.

Dein Arbeitsbereich...

...du wirst größtenteils in unserem Konzeptdesign und unserer Online Marketing Abteilung eingesetzt.

Dein Profil – Du...

  • kannst mit Grafikprogrammen, aber auch mit Bleistift und Papier deiner Kreativität freien Lauf lassen.
  • hast bereits erste Adobe Illustrator und Adobe Photoshop Kenntnisse.
  • bist neugierig auf neue Techniken und fühlst dich in der multimedialen Welt zu Hause.
  • bist flexibel, teamfähig und belastbar.
  • übernimmst gerne Verantwortung und arbeitest eigenständig.
  • hast Abitur, gerne auch mit der Fachrichtung Gestaltung, mit gutem Notendurchschnitt.
  • gibst immer 100% und lebst die Welt von engelbert strauss.

Einige unserer vielen Highlights bei e.s.

  • sehr gute Übernahmechancen mit tollen Zukunftsperspektiven
  • individuelle Ausbildungsbetreuung mit vielen Events
  • mehrmonatiges Auslandssemester möglich
  • fachspezifische Schulungen und Workshops
  • und vieles mehr!

Bei uns kannst du in einer lockeren Atmosphäre anpacken, weiterdenken, Projekte mitentwickeln und gestalten.

Early Bird Yoga, Zumba für Zwischendurch oder Hot Stone for Lunch? Auch Athleten sind gerne gesehen. Culinary-Style von coolem Lifestyle-Café bis zur trendigen Trattoria mit Westküsten-Flair – unsere Welt ist anders, einfach „workwear-wunderbar“. „enjoy work“ – unser Slogan wird gelebt.

Du meinst, das ist übertrieben? Macht aber wirklich Spaß bei uns.


Deine Daten kannst du schnell und einfach uns über unser Online-Formular zukommen lassen.

Das sollte deine Bewerbung beinhalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf (gerne mit Lichtbild)
  • letzten drei Zeugnisse
  • evtl. Praktikabescheinigungen
  • evtl. Zertifikate

Sende uns deine Bewerbung auch gerne klassisch per Post an:

engelbert strauss GmbH & Co. KG
Personalteam
Frankfurter Straße 98-102
63599 Biebergemünd, Germany

Telefon +49 (0) 60 50 / 97 10-3003
Telefax +49 (0) 60 50 / 97 10-2159
personal@engelbert-strauss.de

Hier gehts zu den Datenschutzbestimmungen.

Jetzt bewerben

Studenten-Interview



Hannah, abgeschlossenes Duales Studium Mediendesign


„Den Studiengang Mediendesign empfehle ich dir, wenn du ein Gespür für Farben, Formen und Schriften hast und deiner Kreativität sowohl mit Grafikprogrammen als auch mit Bleistift und einem Stück Papier freien Lauf lassen kannst. Innerhalb der Entwurfsfächer der Hochschule werden Schwerpunkte auf Grafik-Design & Typografie, Mulitmedia- und Bewegtbild-Design gesetzt. Diese gilt es zum Ende des Studiums hin medial und künstlerisch zu vernetzen. Wenn du zudem Lust hast, die Strauss-Welt mit deinen eigenen Ideen zu gestalten, dann passt dieses duale Studium genau zu dir.“

DHBW Ravensburg



An der DHBW Ravensburg studiert man mitten im Leben! Die Lehreinrichtungen verteilen sich auf sechs Gebäude in der reizvollen Innenstadt von Ravensburg. Jedes Gebäude ist mit modernen EDV-Laboren und Internet-Cafés ausgestattet. Die Medienstudiengänge verfügen zudem über zwei Grafik-Labore mit insgesamt 62 Arbeitsplätzen. Seit 2001 bietet die Duale Hochschule ihren Studierenden die Möglichkeit, Fernseh- und Hörfunkproduktionen unter professionellen Bedingungen herzustellen.

Die ehemals freie Reichsstadt Ravensburg ist die Stadt der „Tore und Türme“. Ihr Wahrzeichen ist der „Mehlsack“, von dem man eine grandiose Aussicht über die Stadt hat – an manchen Tagen sogar bis hin zum Bodensee und zum Säntis. Doch die Stadt verfügt in jeder Hinsicht über ausgezeichnete Perspektiven:
Mit ihren knapp 50.000 Einwohnern bietet sie allein 34.000 Arbeitsplätze. Rund 19.000 Pendler aus der Region kommen täglich in die Stadt. Dabei weist sie mit gerade mal 3-4 Prozent eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten in Deutschland auf.

Dahinter steht eine florierende Wirtschaftskraft: Seien es Gesellschaftsspiele, Feingebäck oder Milchprodukte, die hier hergestellt werden, sei es der Maschinenbau oder die Automobilzuliefererindustrie – zu den Unternehmen in und um Ravensburg gehören viele mittelständische, oft weltweit agierende Betriebe unterschiedlichster Branchen mit starken Strukturen. Das wirkt sich aus – auf ein blühendes Stadtleben: Tatsächlich spiegelt sich die lange Tradition von Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie in der historischen Altstadt wider. Und so ist Ravensburg, das schon früher ein regionales Handelszentrum war, mit seinen Fußgängerzonen, die zum Bummeln einladen, auch heute noch die Einkaufsstadt Oberschwabens.



Tätigkeitsfelder



Dein Studium vermittelt dir unter anderem Grundlagen in den Fächern Digitale Illustrationen, Web Design, Textgestaltung aber auch in betriebswirtschaftlichen Bereichen. In der Theorie entwickelst du komplette Designkonzepte und sorgst dafür, dass Ideen vom Layout bis zur Druckerei korrekt umgesetzt werden. In der professionellen Gestaltung von Flyern, Broschüren, Plakaten, Anzeigen oder Produktverpackungen achtest du darauf, dass diese zum Corporate Design passen. Während deines Studiums erhältst du sowohl fundierte, theoretische Kenntnisse sowie praktische Berufserfahrung im Designbereich. Du erlernst darüber hinaus den Umgang mit verschiedenen Designsystemen. Bei deiner Ausbildung bei engelbert strauss bist du sofort aktiv im Tagesgeschäft beteiligt, von einfachen Aufgaben bis hin zu anspruchsvollen Projekten ist alles dabei. So kannst du schon während deiner Ausbildung Erfahrung sammeln sowie deine Stärken und Talente entdecken. Gezielt, integriert, spannend: das ist die
Ausbildung bei engelbert strauss.



Studienverlauf



Das Mediendesign-Studium ist zweiteilig:

Es besteht aus dem Grundstudium (Semester 1 bis 4) und dem darauf aufbauenden Hauptstudium (Semester 5 und 6).

Grundstudium, 1. und 2. Semester

Im ersten Studienjahr, Theorie- und Praxisphasen 1 und 2, werden in Basismodulen elementare gestalterische Darstellungsmethoden und -techniken vermittelt und in der Praxis erprobt. Ideenfindung, Zusammenhang von Form und Inhalt, sowie Aspekte der visuellen Kommunikation stehen im Mittelpunkt der Auseinandersetzung. Der Erwerb methodischer Kompetenzen wie beispielsweise von Kreativitätstechniken und der Umgang mit aktuellen Software-Tools ergänzen den Lehrprozess.

Grundstudium, 3. und 4. Semester

Die Orientierungskurse in den Studienhalbjahren 3 und 4 zielen auf cross-mediale Vernetzung von Designäußerungen sowie auf die Erstellung von komplexeren Designsystemen: Corporate Design, Werbekampagnen, Audiovisuelle Medien, Kommunikation im Raum und Multimedia sind Hauptgegenstand der Pflichtmodule im 2. Studienjahr. Die Studierenden sollen sich auf vielen verschiedenen Feldern des Mediendesigns erproben und herausfinden, auf welchem Gebiet ihre individuellen Stärken liegen.

Hauptstudium, 5. und 6. Semester

Im Hauptstudium werden die Lehrinhalte des Grundstudiums vertieft. Liegt der Schwerpunkt der Lehre im Grundstudium auf der Lehre in den verschiedenen Entwurfsfächern, so verlagert sich dieser im Hauptstudium auf die selbständige studentische Projektarbeit. Die Studierenden können nach ihren Neigungen und Fähigkeiten Studienschwerpunkte aus drei Designgebieten wählen: Grafik-Design, Multimedia- und Bewegtbild-Design. Abschluss und Höhepunkt des Hauptstudiums bildet die im 6. Semester anzufertigende Bachelor-Arbeit.



Inhaltliche Schwerpunkte des Studiums



Bereich Grafik-Design / Typografie:

  1. Gestaltung von Printmedien
  2. Corporate Design
  3. Informationsdesign
  4. Orientierungssysteme

Angewandte Typografie:

  1. Screentypografie
  2. Typografische Systeme
  3. Illustration

Bereich Multimedia-Design:

  1. Webdesign
  2. Multimedia-Präsentation
  3. Ausstellungs-, Messe und Event-Design
  4. 3-D-Visualisierung
  5. Game Design
  6. Cross Media

Bereich Bewegtbild-Design:

  1. On-Air-Design
  2. Werbespot
  3. Imagefilm
  4. Trailer
  5. Animationsfilm



Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung
bei engelbert strauss



Tipps für das Bewerbungsverfahren

Wer sich nach seinem Schulabschluss für eine Ausbildung oder ein duales Studium entscheidet, schaut sich in der Regel schon früh nach einem passenden Ausbildungs- oder Studiengang und einem interessanten Unternehmen um. Der erste Kontakt erfolgt dann gewöhnlich wie in den guten alten Zeiten durch deine Bewerbung. Bei uns kannst du diese gerne schon ein gutes Jahr vor deinem angestrebten Ausbildungs- oder Studienbeginn (beides geht bei uns im August los) einreichen - via Online-Formular auf unserer Homepage, E-Mail oder ganz klassisch mit der Brieftaube.

So oder so: Wir freuen uns, einen ersten Eindruck von dir zu gewinnen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, deshalb hier noch der ein oder andere Tipp, was uns bei deinen Unterlagen ganz besonders wichtig ist.

Wer bist du und wenn ja, wie viele?
Bewerbungs-Hacks für dich!

#1: Du bist einzigartig – zeig’s uns

Was macht dich aus? Wer bist du? Lass uns das gerne schon in deinen Bewerbungsunterlagen entdecken. Mit einer kreativen und individuellen Bewerbung gehst du sicher nicht in der Masse unter.

#2: Oma hat Recht – Rechtschreibung ist wichtig

Mit deiner fehlerfreien Bewerbung zeigst du uns, dass du dir Zeit dafür genommen hast und ordentlich arbeitest. Das ist uns wichtig - also immer lieber einmal zu viel als zu wenig drüber lesen.

#3: ...und sie kann auch mit aufs Foto!

Wenn du möchtest, kannst du gerne ein Bewerbungsfoto mit in deine Unterlagen aufnehmen. Wenn du dich dafür entscheidest, achte am besten immer darauf, dass das Bild auch den Eindruck vermittelt, den du deinem potenziellen Arbeitgeber vermitteln möchtest. Bei uns kann das ein professionelles Bild vom Fotografen sein oder auch ein selbstgeschossenes - Hauptsache wir sehen den zukünftigen Azubi in dir.

#4: Die Firmenadresse

Zeig uns, dass du dich informiert hast und genau weißt, bei wem du dich bewirbst. Auch wenn du deine Bewerbung an mehrere Unternehmen verschickst, will das einzelne Unternehmen das nicht direkt schon an der falschen Firmenadresse sehen. Achte also immer auf die korrekte Firmenadresse. Wenn du den Ansprechpartner kennst, der deine Bewerbung bearbeiten wird, kannst du diesen natürlich gerne auch direkt persönlich ansprechen. Wir freuen uns aber auch über ein 'Liebes Personalteam,'.

#5: Wir sind nicht von gestern – deine Bewerbung auch nicht

Am Datum erkennen wir, dass die Bewerbung aktuell ist. Wenn beispielsweise ein Datum aus der Vergangenheit draufsteht, schließen wir daraus, dass die Bewerbung von jemandem kopiert, nicht individuell für das Unternehmen erstellt wurde oder schon ganz schön lange in deiner Schublade liegt.

#6: Das Layout – hier zählen auch mal die äußeren Werte

Ob per Formular, E-Mail oder auf Papier – wenn schon auf den ersten Blick sichtbar ist, dass du viel Mühe in die Bewerbung gesteckt hast, bringt das Pluspunkte. Dazu gehört eine einheitliche Formatierung ebenso wie ein ansprechendes Layout. Am besten zeigt die Bewerbung auch schon dein Können für den jeweiligen Ausbildungsberuf – so freuen wir uns zum Beispiel bei unseren vielen kreativen Ausbildungsberufen über besonders gestaltete Bewerbungen. Wir lassen uns gerne überraschen :)

#7: Vor allem aber die Inneren!

Wichtig ist auch, dass alle geforderten Unterlagen in der Bewerbung enthalten sind - unsere Azubi-Stellenausschreibungen geben dir dazu immer nochmal einen Tipp. Du kannst deine Unterlagen aber natürlich immer ergänzen mit Dingen, die wir von dir wissen und kennenlernen sollten.

Wir sind super gespannt auf dich und deine Unterlagen. An das Bewerbungsunterlagen-Schreiben, fertig, los…!

Tipps für das Videointerview:

Du bist zu unserem Videointerview eingeladen? Cool, wir freuen uns dich kennenzulernen! Dir gibt das die Chance, deiner schriftlichen Bewerbung eine individuelle Note zu verleihen und uns mehr über dich zu verraten. Ob bequem auf der Couch oder draußen im Garten – du kannst selbst entscheiden, wann und wo du das Interview aufzeichnest.

Es geht ganz einfach: Du bekommst von uns eine E-Mail mit dem Link für das Videoportal. Diesen öffnest du, wahlweise mit einer App auf deinem Smartphone oder auch am PC. Zuerst kannst du dich mit dem Tool vertraut machen. An ausgewählten Fragen kannst du üben und dir die Aufnahmen immer wieder ansehen. Die Antworten der Übungsfragen werden nicht gespeichert und auch nicht an uns geschickt. Du entscheidest dann selbst, wann du mit der richtigen Aufnahme starten möchtest. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit beantwortest du verschiedene Fragen zu deiner Person, deiner Motivation und deinem Bezug zum jeweiligen Ausbildungsberuf bzw. Studiengang. Am Ende schickst du das Interview per Mausklick oder App ab.

Du bist aufgeregt? Das gehört dazu, hier haben wir deshalb noch einige Videointerview-Hacks, um dir das Lampenfieber zu nehmen – schließlich möchten wir dich so authentisch wie möglich kennenlernen :)

And action!
Videointerview-Hacks für dich

#1: Bereite dich vor!

Wir haben dir schon ein bisschen verraten, welche Fragen dich unter anderem erwarten. Informiere dich dazu doch schon einmal vorab, damit du noch sicherer wirst.

# 2: Nobody is perfect!

Du verhaspelst dich während der Aufnahme oder hast kurz den Faden verloren? Das passiert ganz Vielen – einmal kurz durchatmen und den Satz einfach nochmal von vorne beginnen oder auch die Aufnahme bis zu drei Mal wiederholen. Auch unsere Videos sind reich an Outtakes ;)

#3: (K)ein Wettlauf gegen die Zeit!

Das angegebene Zeitfenster kommt dir kurz oder lang vor? Zu vielen Fragen kann man sicher noch viel mehr erzählen, aber das erwarten wir an dieser Stelle gar nicht. Möchten wir noch mehr dazu wissen, fragen wir dich im Vorstellungsgespräch. Die angegebene Zeitdauer kann dir eine super Orientierung geben, welche Antwortlänge wir uns wünschen und der angezeigte Countdown, wie viel Zeit dir noch verbleibt. Solltest du doch mal früher fertig sein, kannst du das Video einfach stoppen.

#4: Oh, oh - ich habe gar keinen Gesprächspartner…

Ja, es kann etwas ungewohnt sein, bei diesem Step nur in die Kamera zu schauen. Unser Geheimtipp: Klebe dir doch einfach einen grinsenden Smiley neben die Kamera – der hilft dir bestimmt, direkt in die Kamera zu schauen und zurückzulächeln :)

#5: Wir sehen nicht nur dich, sondern auch deine Umgebung!

Du kannst das Video aufnehmen, wo immer du möchtest. Achte am besten darauf, dass es keine Umgebung ist, die sehr ablenkt oder wo Dinge zu sehen sind, die du uns nicht zeigen möchtest. Es liegt noch ein großer Wäschestapel in deinem Zimmer? Am besten kurz unter dem Schreibtisch verschwinden lassen.

#6: Apropos Ablenkung

Gib einfach allen, die mit dir unter einem Dach leben Bescheid, dass du nun das Video aufnimmst und schließe die Katze aus deinem Zimmer aus. Dann noch das Handy auf lautlos, die Entspannungsmusik aus und los geht´s!

#7: Last but not least: Sei du selbst!

Wir möchten dich kennenlernen, mit allem was dazu gehört und keinen perfekten Bewerberroboter. Vielleicht kannst du dir bei der ein oder andere Frage auch vorstellen, dass du sie einem Freund beantwortest oder auch mal ganz frei improvisieren. Wir sind gespannt :)

Tipps für das Vorstellungsgespräch:

Du hast uns mit deinen super Bewerbungsunterlagen und deinem authentischen Videointerview überzeugt? Super, dann steht nun das persönliche Kennenlernen in unserem Workwear Valley an. Das kann ein Azubi-Speeddating oder ein Vorstellungsgespräch sein, bevor dann die finale Runde des Bewerbungsprozesses in Form eines Kennenlern-Nachmittags ansteht.
Dabei geht es immer darum, mehr über dich zu erfahren, aber dir auch mehr aus unserer Welt zu zeigen, so dass sich am Ende des Prozesses im Idealfall beide Seiten füreinander entscheiden können.
Hier findest du nun noch ein paar Tipps, wie du dich auf das Kennenlernen vorbereiten kannst.
PS: Wenn du Tipps an uns hast, was du gerne in dem Bewerbungsprozess erfahren und erleben möchtest - nur her damit! Auch wir wollen uns immer weiterentwickeln. :)

Endlich, live und vor Ort bei e.s.
Vorstellungsgespräche Hacks für dich!

#1: Pünktlichkeit ist eine Tugend

... auch heute noch ;) Lieber zehn Minuten zu früh, als eine Minute zu spät. Das zeigt uns, dass du Wert auf Pünktlichkeit legst, verlässlich bist und deine Termine ernst nimmst. Und wer weiß, welche Baustelle gerade neu auf der Strecke aufgetaucht ist oder ob sich der neue Busfahrer nicht verfährt – lieber etwas Puffer einplanen.

#2: Infos, Infos, Infos

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte, Besonderheiten und ganz besonderen Produkte, die den Arbeitsalltag ausmachen und beeinflussen. Du hast Lust auf Strauss? Zeig uns, dass du weißt worauf es bei uns ankommt. Die Homepage, unsere Social Media Kanäle, Magazine oder dein Kumpel, der vielleicht schon bei uns arbeitet, sind super Quellen, um dich auf das persönliche Kennenlernen vorzubereiten.

#3: Ah, mit der Frage habe ich schon gerechnet…

Weshalb hast du dich bei uns beworben? Du passt super in unser Azubi-Team, weil…? Solche und weitere Standard-Fragen werden in fast allen Vorstellungsgesprächen gestellt. Auf diese kann man sich vorab also bestens vorbereiten. Das nimmt dann auch etwas das Lampenfieber und du kannst mit deiner souveränen Seite glänzen.

#4: Und das wollte ich schon immer mal von euch wissen

Auch du als Bewerber darfst natürlich jederzeit Fragen stellen. Gerne darfst du auch deinen Spickzettel rausholen, auf dem du dir vorab notiert hast, was du gerne noch über uns als Unternehmen, das Berufsbild oder unser Miteinander erfahren möchtest. Sei gerne neugierig! :)

#5: Kleider machen Leute

Auch das Partyoutfit von letztem Samstag macht sicher Eindruck, aber nicht den, den du bei deinem potenziellen Arbeitgeber hinterlassen möchtest. Natürlich putzt man sich für das persönliche Gespräch ein wenig heraus. Achte allerdings drauf, nicht zu viel Make-up, Parfüm oder Haargel zu benutzen. Du bist dir unsicher, was du anziehen sollst? Oft geben dir zum Beispiel die Fotos auf der Unternehmensseite einen super Einblick, was die Kollegen so tragen und was angemessen sein könnte.

#6: It’s all about you

Aufrechte Haltung, feste Stimme, freundliches Lächeln und Blickkontakt im Gespräch – die Körpersprache spiegelt deinen Charakter wider. Jeder ist aufgeregt und will sich natürlich von seiner besten Seite zeigen. Das ist auch gut so, doch wir können hier nur nochmal an den perfekten Bewerberroboter erinnern – den wollen wir nicht, wir wollen dich kennenlernen, so wie du bist. Also einmal tief durchatmen und dich auf das Kennenlernen freuen.

#7: And action!

Du bist begeisterst von e.s.? Zeig es!
Wir sehen uns, bis bald bei uns vor Ort :)



Stellenbeschreibung
Studenten-Interview
DHBW - Ravensburg
Rund um den Campus
Tipps für die Bewerbung
enjoy work.
zurück
27 von 27 Stellen
Filter setzen