Menü Produkte
de en fr
Vergleichslisten
Produktvergleich
4 / 4 Artikel
max. Anzahl für diese Kategorie erreicht!
Bitte entfernen Sie mind. einen Artikel aus der Kategorie, um weitere hinzuzufügen.
Vergleichslisten
Produktvergleich
wurde zur Vergleichsliste hinzugefügt.
Artikel hinzufügen
Um Produkte vergleichen zu können müssen sie der Vergleichsliste hinzufügt werden.
Vergleichslisten
Produktvergleich

Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d)




Liebe Bewerber (m/w/d),

im Rahmen des Bewerbungsprozesses stellt Ihr uns personenbezogene Daten (im Folgenden „Daten“) zur Verfügung, wie z.B. Eure Kontaktdaten, Bewerbungsunterlagen etc. Hiermit möchten wir Euch informieren, wie diese Daten im Einzelnen durch uns verarbeitet und genutzt werden und welche Ansprüche und Rechte Euch gemäß den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehen.



1. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist die

Engelbert Strauss GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 98-108
63599 Biebergemünd
E-Mail: datenschutz@strauss.de
Telefon: 06050 9710 1331

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Dr. Florian Modlinger
Mitterweg 36a
83233 Bernau a. Chiemsee
Tel.: 0176-32572896
E-Mail: modlinger@strauss.de



2. Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme von Dir erhalten. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, Geschlecht) und sonstige personenbezogene Daten, die im Rahmen des Bewerbungsschreibens nebst Anlagen (Zeugnisse, Lebenslauf) und im Bewerbungsprozess mitgeteilt werden.

Wenn Du unsere Internetseite besuchst, verarbeiten wir zudem Daten, die Dein Browser an unseren Server übermittelt (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Internetseitenaufrufs, Adresse der Internetseite, von der Du auf unsere Internetseite gelangt bist (Referrer-URL) sowie Informationen zu den von Dir aufgerufenen Dateien).


3. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage werden meine Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung der oben genannten Daten erfolgt zu dem Zweck, Deine Kontaktanfrage zu bearbeiten und das Bewerbungsverfahren mit Dir durchzuführen (Rechtsgrundlage: § 26 Abs. 1 S.1 i.V.m. Abs. 8 S.2 BDSG (neu)). Soweit erforderlich, verarbeiten wir Deine Daten zudem zur Wahrung berechtigter Interessen, z.B. zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten oder zu statistischen Zwecken (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).

Wenn Du uns für bestimmte Zwecke Deine Einwilligung zur Verarbeitung von Daten erteilt hast, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Deiner Einwilligung gegeben (Rechtsgrundlage: § 26 Abs. 2 BDSG (neu) i.V.m. Art. 7 DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachte, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf stattgefunden haben, sind von dem Widerruf nicht betroffen.

Die Verarbeitung der Daten, die bei der Internetnutzung erhoben werden, erfolgt zu dem Zweck, die Internetseite anzeigen zu können und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens sind die an uns übermittelten Daten für den jeweils in den Bewerbungs- und Auswahlprozess einbezogenen Personalverantwortlichen zugänglich. Sie werden den Teamleitern der jeweils suchenden Fachabteilung zur Verfügung gestellt. Im Übrigen erhalten diejenigen Stellen in unserem Haus Deine Daten, die diese zur Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind IT-Dienstleister und Dienstleister, die uns bei unserem Bewerbermanagement unterstützen. Eine Datenweitergabe an Dritte außerhalb des Unternehmens erfolgt im Übrigen nicht.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Deine personenbezogenen Daten werden innerhalb von 6 Monaten nach Versand einer Absage gelöscht. Nach Ablauf dieses Zeitraums erfolgt eine sogenannte „Rumpfdatenreduzierung“. Diese Daten werden nur noch zu statistischen Zwecken genutzt.


6. Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Sofern Du mit uns über einen der Messenger-Dienste (siehe Punkt 11.) in Kontakt trittst und wir Deine Nachricht beantworten, werden Deine Daten zum Teil in den USA verarbeitet. In diesem Fall wird die Datenübermittlung auf Deine Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) und im Übrigen auf das Vorliegen von Standardvertragsklauseln gestützt. Eine sonstige Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.


7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Du hast das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG (neu). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG (neu)).

Soweit wir Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, hast Du das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Deiner Daten zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Wenn Du der Verarbeitung widersprichst, werden wir Deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte oder Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an eine der oben unter Ziffer 1 genannten Adressen gerichtet werden.

Soweit Du Deine Einwilligung zur Verarbeitung von Daten erteilt hast, kannst Du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf stattgefunden haben, sind von dem Widerruf nicht betroffen.


8. Muss ich meine Daten bereitstellen?

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses müssen Daten zur Verfügung gestellt werden, die die Anbahnung bzw. Begründung einer Vertragsbeziehung ermöglichen oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. In unserem Online-Bewerbungsportal sind die für eine Einreichung der Bewerbung bereitzustellenden Daten als Pflichtfeld markiert. Ohne diese Daten werden wir das Bewerbungsverfahren nicht durchführen können. Die Bereitstellung der Daten, die bei der Internetnutzung erhoben werden, ist nicht vorgeschrieben. Ohne diese Daten wäre ein Besuch unserer Internetseite jedoch aus technischen Gründen nicht möglich.


9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Vertragsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Dich hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.


10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt?

Wir verarbeiten Deine Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Profiling wird somit nicht genutzt.


11. Kommunikation und Fragen via Messenger

Weiterhin kannst Du uns bei Fragen rund um den Bewerbungsprozess oder zu ausgeschriebenen Stellen auch per Messenger kontaktieren. Hierzu setzen wir die Messenger-Dienste „WhatsApp“ von der WhatsApp Inc. (1601 Wilow Road, Menlo Park, Kalifornien 94025, USA) sowie „Signal“ von der Signal Foundation (650 Castro Street, Suite 120-223 Mountain View, CA 94041, USA) ein. Deine Daten werden von den Messenger-Diensten in der EU / dem EWR und teilweise in den USA verarbeitet.

Wenn Du mit uns über einen dieser Messenger in Kontakt trittst und wir Deine Nachricht beantworten, nutzen wir die Messenger in diesem Zusammenhang aufgrund Deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, um Deine Fragen rund um den Bewerbungsprozess oder eine ausgeschriebene Stelle zu beantworten.

Die bei Deiner Kontaktaufnahme übermittelte Mobilfunknummer wird nicht von uns gespeichert. Die weiteren Daten löschen wir unmittelbar nach Abschluss der Kommunikation, spätestens jedoch nach drei Tagen. Bitte sende uns daher auch keine Bewerbungsunterlagen über diese Messenger.

Im Fall einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Inhalten, werden die Kommunikationsinhalte so verschlüsselt, dass der Inhalt der Nachricht – auch für den jeweiligen Anbieter des Messengers - nicht einsehbar ist. Hierfür solltest Du immer eine aktuelle Version der Messenger mit aktivierter Verschlüsselung nutzen, damit die Verschlüsselung der Nachrichteninhalte sichergestellt ist. In diesem Zusammenhang weisen wir Dich zusätzlich darauf hin, dass die jeweiligen Anbieter zwar nicht den Inhalt einsehen, jedoch in Erfahrung bringen können, wann wir mit Dir kommunizieren sowie dass – je nach Einstellung Deines Gerätes – sogenannte Metadaten (z. B. technische Informationen zum verwendeten Gerät oder Standortdaten) verarbeitet werden.

Bitte beachte, dass bei der Kommunikation per Messenger insbesondere die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise des jeweiligen Messengers gelten. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen findest Du auch unter:

• WhatsApp: https://www.whatsapp.com/legal

• Signal: https://signal.org/legal/

Gerne kannst du uns auch auf alternativen Wegen, z. B. per Telefon oder E-Mail, kontaktieren.


12. Bewerber-App „Talentcube“

Um den Bewerbungsprozess für Dich transparent zu gestalten, nutzen wir zudem die Bewerber-App „Talentcube“ der Talentcube GmbH (Leonardplatz 2, 80636 München). Neben einer Übersicht über Deine Bewerbung und Deine eingereichten Unterlagen verwenden wir die App zur Durchführung von zeitversetzten Videointerviews sowie um auf Wünsche, Fragen oder Kritik schnell reagieren zu können.

Die Einladung erhältst Du innerhalb des Recruitingsprozesses von uns per Link auf die Talentcube-Plattform. Hier kannst Du Dich einmal mit Deinem Namen, Deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren, damit wir Dir einen Account im Karriereportal einrichten und diesen verwalten können. Neben den genannten Daten werden zusätzlich Deine Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum), Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Anschreiben, Bewerbungsfotos, etc.) sowie ggf. Verlinkungen zu anderen Webseiten-Profilen verarbeitet.

Solltest Du kein Interesse an der Durchführung eines zeitversetzten Videointerviews haben, entstehen Dir hierdurch keine Nachteile. Melde Dich in dem Fall einfach bei uns, damit wir eine Alternative finden können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i.V.m. Art. 88 DSGVO und § 26 BDSG (neu) die Anbahnung Deines Beschäftigungsverhältnisses. Soweit Du uns für bestimmte Zwecke (z.B. die Weitergabe Deiner Bewerberdaten oder die Auswertung von Sprachaufzeichnungen) Deine Einwilligung erteilt hast, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Grundlage Deiner Einwilligung gegeben. Diese kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Mit dem Anbieter TalentCube GmbH haben wir einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, womit diese ausschließlich auf Weisung von uns Deine Daten verarbeitet. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Talentcube findest du auch unter: https://talentcube.de/datenschutz/.

Sollte Deine Bewerbung nicht erfolgreich sein, werden Deine personenbezogenen Daten innerhalb von sechs Monaten nach Versand der Absage gelöscht, es sei denn, Du hast Deine Einwilligung erteilt, dass wir Deine Daten länger speichern dürfen. Wir nehmen Dich gerne in unseren Bewerberpool auf und informieren Dich, falls Du für eine andere Stelle in Betracht kommst oder es zu einem späteren Zeitpunkt Bedarf geben sollte.


13. Meetings via “Webex”

Wir verarbeiten innerhalb des Recruitingprozesses und zum Kennenlernen unseres Unternehmens innerhalb unserer „Campustour“ personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungsgesprächen, Online-Meetings, und/oder Webinaren. Hierfür setzen wir das Videokonferenztool Cisco Webex Meetings (nachfolgend Webex) der Cisco Systems Inc. (300 E Tasman Dr, San Jose, CA 95134) ein.

Bei der Nutzung von Webex können verschiedene personenbezogene Daten von Dir verarbeitet werden, wie z. B. der Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Meeting-Metadaten (IP-Adresse, Geräte-/Hardware-Informationen) oder Textdateien des Online-Meeting-Chats. Der Umfang der Verarbeitung hängt dabei davon ab, welche Angaben Du uns bei der Teilnahme an einem Meeting zur Verfügung stellst und welche Einstellungen Du vornimmst.

Nimmst Du im Rahmen des Bewerbungsprozesses an einem Online-Meeting teil, verarbeiten wir Deine Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i.V.m. Art. 88 DSGVO und § 26 BDSG (neu) zur Anbahnung oder Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses. Solltest Du im Rahmen unserer Campustour an einem digitalen Kennenlernen über Webex teilnehmen, verarbeiten wir Deine Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung entsprechend Deiner Registrierung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, welche Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Mit dem Anbieter von Webex haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Dieser verarbeitet Deine Daten demnach ausschließlich auf Weisung von uns. Dabei werden Deine Daten teilweise in den USA verarbeitet. Die Übertragung der Daten in die USA wird auf Standardvertragsklauseln gestützt. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Webex findest du auch unter: https://www.cisco.com/c/de_at/about/legal/privacy-full.html.

Eine Löschung Deiner Daten erfolgt, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen und die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind.


14. Terminbuchung für das Digitale Kennenlernen

Du kannst Dir einen Termin für das digitale Kennenlernen mit uns über https://go.oncehub.com/strauss sichern. Dafür setzen wir das Terminbuchungstool der OnceHub Inc., 2093 Philadelphia Pike Nr. 5585, Claymont, DE 19703, USA (OnceHub) ein.

Wir erheben und verarbeiten dabei personenbezogene Daten von Dir, die für die Reservierung eines Termins notwendig sind (Pflichtfelder bei der Anmeldung). Dabei handelt es sich um die folgenden Daten: Dein Name und Deine E-Mailadresse.

Wir benötigen diese Daten, um eine Anmeldung von Dir zu einem digitalen Kennenlernen vornehmen und Dir einen Zugangslink zum Video-Kennenlernen zusenden zu können. Wir verarbeiten diese Daten aufgrund Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO durch schlüssiges Handeln. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen.

Bei Deiner Anmeldung über https://go.oncehub.com/strauss werden keine Cookies eingesetzt.

OnceHub speichert aus Sicherheitsgründen Deine IP-Adresse bis zu einem Monat lang. Diese Daten werden verschlüsselt.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Deine personenbezogenen Daten, die diese zur Reservierung und Durchführung Deines Video-Meetings mit uns benötigen. Wenn Du Deinen Termin über https://go.oncehub.com/strauss reservierst, verarbeitet OnceHub Deine Daten in unserem Auftrag. Hierzu wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit OnceHub geschlossen. Teilweise werden Deine Daten dabei in den USA verarbeitet. Die Übertragung der Daten in die USA wird auf Standardvertragsklauseln gestützt.

Wir speichern Deine Daten, solange dies notwendig ist, um das reservierte Video-Kennenlernen mit Dir durchzuführen. Soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, löschen wir Deine Daten nach Durchführung des Video-Kennenlernens.