e.s. Nitril-Handschuhe evertouch winter

Preise mit MwSt.
6,07 EUR
( mit MwSt. | ohne MwSt. )

ab 12 Paar: 5,58

ab 72 Paar: 4,99


7
8
9
10
11

Größe: 7
Artikel-Nr.: 7615807
Lieferzeit ca. 2-3
Werktage
Hinweis

Die Lieferzeitangabe in Werktagen berücksichtigt keine Wochenenden und Feiertage. Der Liefertermin der Ware hängt von der gewählten Zahlart ab.

Bei Vorauskasse erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Zahlungseingang.

Bei Rechnung, Bankeinzug, PayPal, Kreditkarte und Zahlung per Nachnahme erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns.

Wenn die Ware nach Ihren Vorgaben bestickt, bedruckt oder in sonstiger Weise umgestaltet wird, erfolgt die Vereinbarung eines Liefertermins für den Einzelfall.

  • EN 388:2003, Mechanische Risiken, 4231
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, X2X
  • extrem flexibler Polyamid-Feinstrick
  • dicke Nitrilschaum-Beschichtung, flüssigkeitsabweisend
  • innen Acryl-Schlingenstrick für beste thermische Isolierung an kalten Tagen
  • robuster Winterhandschuh mit Doppelfütterung
  • teilbeschichteter Rücken für optimierten Nässeschutz
  • Länge: ca. 26 cm
Mechanische Risiken
Mechanische Risiken EN 388:2003

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-5

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.

Schutz gegen Kälte
Schutz gegen Kälte EN 511:2006

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.

Textil-Handschuhe, beschichtet

Durch den Einsatz unterschiedlicher Beschichtungen bleiben die Hände mit beschichteten Textilhandschuhen während verschiedenster Arbeitseinsätze gut geschützt. Je nach Handschuh-Wahl kombinieren die abriebstarken Handschuhe optimales Feingefühl mit Öl- und Fettbeständigkeit oder Nässeschutz. Die Hände erhalten rutschfeste Griffsicherheit bei leichter bis starker Beanspruchung.

Nitrilschaum-Beschichtung
  • aufgeraute Beschichtung
  • gute Atmungsaktivität
  • guter Nass- & Ölgriff
  • leichte Vibrationsdämpfung
  • für feine bis schwere Arbeiten
Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.