Ausbildung Biebergemünd | Frankfurt

Medien­gestalter/in Digital und Print


Rasante Styles und wegweisendes Design - erlebe die Arbeitswelt aus einer völlig neuen Perspektive! engelbert strauss ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern Europas führender Anbieter von trendsetzender Arbeitskleidung. – Wir legen großen Wert auf einen fairen, freundlichen und respektvollen Umgang miteinander. Ein angenehmes und motivierendes Arbeitsklima und die Du-Kultur zeichnen uns ebenso aus, wie echtes Anpacken und Lösungsorientierung.

Werde Teil unseres Teams und bewirb dich jetzt für unseren Firmenstandort Biebergemünd!

Du hast ein Gespür für Farben, Formen und Schriften? Du liebst die Abwechslung und möchtest die Welt ein wenig bunter gestalten? Die Arbeit am PC und/ oder MAC macht dir Spaß? Dann ist dies die richtige Ausbildung für dich!

Deine Aufgaben...

  • Entwicklung von Gestaltungskonzeptionen und Produktionsabläufen
  • Gestaltung von Printmedien im Corporate Design
  • Erstellung von Anzeigen, Plakaten, Broschüren, Flyern, Logos, Produkten und Produktverpackungen.

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Dein Arbeitsbereich...

...du wirst hauptsächlich in der Abteilung Marketing online eingesetzt.

Dein Profil – Du...

  • hast Freude an Farben und Formen.
  • besitzt kreative Fähigkeiten.
  • bist flexibel, teamfähig, belastbar.
  • übernimmst gerne Verantwortung und arbeitest eigenständig.
  • hast das (Fach-) Abitur im gestalterischen Bereich mit gutem Notendurchschnitt.
  • kannst gut mit dem PC und/oder MAC arbeiten und hast diesbezüglich bereits Erfahrung.
  • arbeitest gerne mit Gestaltungsprogrammen.
  • gibst immer 100%, bist engagiert und lebst die Welt von engelbert strauss.

Einige unserer vielen Highlights bei e.s.

  • professionelle Schulungen für Gestaltungsprogramme
  • sehr gute Übernahmechancen mit tollen Zukunftsperspektiven
  • 4-wöchiger Auslandsaufenthalt in Großbritannien oder Nordirland
  • eigene Projekte organisieren und durchführen
  • und vieles mehr!

Bei uns kannst du in einer lockeren Atmosphäre anpacken, weiterdenken, Projekte mitentwickeln und gestalten.

Early Bird Yoga, Zumba für Zwischendurch oder Hot Stone for Lunch? Auch Athleten sind gerne gesehen. Culinary-Style von coolem Lifestyle-Café bis zur trendigen Trattoria mit Westküsten-Flair – unsere Welt ist anders, einfach „workwear-wunderbar“. „enjoy work“ – unser Slogan wird gelebt.

Du meinst, das ist übertrieben? Macht aber wirklich Spaß bei uns.

Für 2019 ist kein Ausbildungsplatz mehr zu vergeben. Aber schaut doch mal nach unseren anderen spannenden Ausbildungsangeboten!


Ganz einfach und unkompliziert kannst du uns deine Dateien per E-Mail zusenden.

Das sollte deine Bewerbung beinhalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf (gerne mit Lichtbild)
  • letzten drei Zeugnisse
  • evtl. Praktikabescheinigungen
  • evtl. Zertifikate

Stelle einfach deine Dateien zusammen und sende sie uns per E-Mail an
bewerbung@engelbert-strauss.com.

Gerne auch klassisch per Post an:

engelbert strauss GmbH & Co. KG
Personalteam
Frankfurter Straße 98-102
63599 Biebergemünd, Germany

Telefon +49 (0) 60 50 / 97 10-3003
Telefax +49 (0) 60 50 / 97 10-2159
bewerbung@engelbert-strauss.com



bewerbung@engelbert-strauss.com

Urban Lifestyle

Urban Lifestyle

International, dynamisch, modern – Frankfurt steht nicht nur für einen der wichtigsten Finanzplätze Europas, sondern ist pulsierende Universitätsstadt mit einem vielfältigem Freizeitangebot. Neben historischen Sehenswürdigkeiten, einer imposanten Skyline und sehenswerten Uferhäusern an der Main-Promenade, finden die Besucher ein umfassendes Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, unter anderem auf der umsatzstärksten Shoppingmeile Deutschlands, der „Zeil“.

Place to be

Place to be

Im Main-Kinzig-Kreis trifft der Spessart, das größte Waldgebiet Deutschlands, auf die Metropolregion Rhein-Main. Die namensgebenden Flüsse und das angrenzende Mittelgebirge verleihen der Umgebung seinen einzigartigen Charakter und die landschaftliche Schönheit. Eine kulturelle Vielfalt, ein breites Freizeitangebot und eine ideale Infrastruktur machen zudem diese Region so attraktiv zum Leben und Arbeiten.

Feel good

Feel good

Ausgedehnte Wälder, bunt angelegte Parkanlagen und idyllische Seen prägen das Bild der Region - hier fällt es leicht, sich in seiner Freizeit wie im Urlaub zu fühlen. Angler, Boot- und Kanufahrer genießen an der Kinzig das Treiben und Dahinplätschern des Wassers. Noch mehr Erfrischung bieten die vielen Kneippbecken der Region. Ambitionierte Golf-Spieler erwarten zahlreiche Golfplätze – vom Kinzigtal bis hin zu den Mittelgebirgsplätzen mit grandiosen Fernsichten. Natur erleben, entdecken, genießen und dabei Kraft für den Alltag sammeln – die Regionen Rhön, Vogelsberg und Spessart warten darauf, entdeckt zu werden.

Alea Spa

Alea Spa

Abwechslungsreiche Bade- und Saunalandschaften sowie wohltuende Gesundheits- und Wellnessanwendungen haben eine lange Tradition im Erholungsgebiet des Main-Kinzig-Kreises. Besucher der Heilbäder werden mit Thermalsole, Spa- und Medical-Spa-Programmen verwöhnt. In einer der wenigen Salzgrotten Deutschlands kann man sich bei Lichteffekten und sanfter Musik entspannen und freiatmen. Hier ist die gesamte Familie gut aufgehoben: Ein Gang durch den längsten Barfußpfad Deutschlands, dem Lehr-Kräutergarten oder dem Spessart Wildpark mit heimischen Tieren bereitet den Kleinen und Großen riesig Freude.

Azubi-Interview



Elena, Ausbildung Mediengestalterin Digital und Print


„Meine Ausbildung war die richtige Entscheidung, weil ich so mein Hobby zum Beruf machen konnte. Schon immer habe ich mich gerne mit Farben und Formen beschäftigt. Seine Kreativität am Bildschirm festzuhalten, zu experimentieren und immer schnell Ergebnisse zu sehen, macht mir bei meiner Ausbildung besonders Spaß. Ich darf beispielweise im Online-Marketing Projekte und Kampagnen eigenverantwortlich unterstützen. Dass meine Ergebnisse auch auf unserer Homepage oder im Newsletter zu sehen sind - das macht mich stolz.“

Tipps für die Bewerbung bei engelbert strauss



Der erste Eindruck zählt
Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Wer sich nach seinem Schulabschluss für eine Ausbildung oder ein duales Studium entscheidet, schaut sich in der Regel schon früh nach einem für ihn passenden Ausbildungs- oder Studiengang und einem interessanten Unternehmen um. Der erste Kontakt erfolgt dann meist ganz klassisch – über die Bewerbung.

Dabei gibt es einige Dinge zu beachten. So ist doch dieser erste Eindruck entscheidend für den weiteren Bewerbungsprozess. Das Personalteam gibt Tipps für die Erstellung einer erfolgreichen Bewerbung.

Eine individuelle Note
Die Personalabteilung bekommt viele Bewerbungen auf eine Stelle. Wer sich abheben möchte nutzt keine Standardeinstiege und Standard-Anschreiben, denn diese sind langweilig und wurden von den Mitarbeiter der Personalabteilung schon unzählige Male gelesen. engelbert strauss freut sich auf kreative und individuelle Bewerbungen.

Persönliche Unterschrift auf Anschreiben und Lebenslauf
Wer seine eigene Unterschrift unter die Bewerbungsunterlagen setzt verleiht dieser Individualität und unterstützt die Glaubwürdigkeit der in der Bewerbung gemachten Aussagen.

Auf Rechtschreibung und Grammatik achten
Eine fehlerfreie Bewerbung ist die Grundlage. Das zeigt, dass sich ein Bewerber Zeit dafür genommen hat und ordentlich arbeitet.

Bewerbungsfoto vom Profi
Ein Foto in der Bewerbung ist nicht Pflicht. Wer ein Bild von sich einbinden möchte, sollte darauf achten, dass es von einem professionellen Fotografen aufgenommen wurde. Bei engelbert strauss können die Bewerbungen immer gerne mit einem Lichtbild versehen werden.

Korrekte Firmenadresse nennen
Es ist wichtig, dass die vollständige Firmenadresse im Anschreiben genannt ist. Ist ein direkter Ansprechpartner bekannt, kann dieser Name auch gerne mit in die Adresse geschrieben werden. Wer die korrekte Firmenadresse nennt, zeigt, dass er sich auch über den genauen Standort informiert hat.

Aktuelles Datum angeben
Daran erkennt man, dass die Bewerbung aktuell ist. Wenn beispielsweise ein Datum aus der Vergangenheit abgebildet ist, könnte es den Verdacht erwecken, dass die Bewerbung von jemandem kopiert oder nicht individuell für das Unternehmen erstellt wurde.

Ordentliches und einheitliches Layout
Ob per E-Mail oder auf Papier – wenn schon auf den ersten Blick sichtbar ist, dass viel Mühe in die Bewerbung gesteckt wurde bringt das Pluspunkte. Dazu gehört eine ordentliche Formatierung ebenso wie ein einheitliches Layout. Da engelbert strauss viele kreative Ausbildungsberufe anbietet, freut sich das Unternehmen auch über besonders gestaltete Bewerbungen.

Vollständigkeit der Unterlagen
Wichtig ist auch, dass alle geforderten Unterlagen in der Bewerbung enthalten sind. Die Auflistung der notwendigen Dokumente, ist meist bei den ausgeschriebenen Stellenanzeigen zu finden. Sollte dies nicht der Fall sein, dann einfach direkt beim Unternehmen nachfragen.



Tipps für das Vorstellungsgespräch



Ein Gespräch mit Zukunft
Der erste persönliche Kontakt beim Unternehmen vor Ort

Eine gute Bewerbung ist Grundlage, um für ein Vorstellungsgespräch bei einem Unternehmen eingeladen zu werden. In diesem nächsten Schritt geht es darum, sich persönlich kennenzulernen. Eine umfassende Vorbereitung sowie ein souveränes Auftreten sind hierbei besonders wichtig. Doch es gibt noch mehr zu beachten.

Uhr im Blick
Lieber zehn Minuten zu früh, als eine Minute zu spät. Das zeigt dem Unternehmen, dass der Bewerber Wert auf Pünktlichkeit legt, verlässlich ist und er seine Termine ernst nimmt.

Gut informiert
Viele Personaler fragen, was der Bewerber über das Unternehmen weiß. Hier stellt sich sofort heraus, wenn jemand nur oberflächlich recherchiert hat. Je detaillierter der Bewerber Informationen wiedergeben kann, desto mehr zeigt es, dass er sich wirklich mit dem Unternehmen beschäftigt hat.

Auf Standard-Fragen vorbereitet
Warum haben Sie sich beworben? Warum sollen wir Sie einstellen? Solche und weitere Standard-Fragen werden in fast allen Vorstellungsgesprächen gestellt. Auf diese kann man sich vorab also bestens vorbereiten.

Interesse zeigen
Auch der Bewerber darf jeder Zeit Fragen stellen. Daher sollte man sich vorab alles notieren, was man noch zum Unternehmen, zum Ausbildungs- oder Studiengang oder weiteren Themen wissen möchte.

Gepflegtes Erscheinungsbild
Natürlich macht man sich für das erste persönliche Gespräch zurecht. Man sollte allerdings drauf achten, nicht zu viel Make-up, Parfüm oder Haargel zu benutzen.

Natürlich authentisch
Aufrechte Haltung, feste Stimme, freundliches Lächeln und ständiger Blickkontakt im Gespräch – die Körpersprache spiegelt den Charakter des Bewerbers wider. Man sollte sich nicht verstellen, sondern so sein, wie man ist.

Sichtbare Begeisterung
Wer von einem Unternehmen überzeugt ist, darf seine Begeisterung auch zeigen.



Ferdinand-Braun-Schule in Fulda



Mediengestalter/in Digital und Print

Je nach Entfernung zwischen Wohnort und Berufsschule besuchen Auszubildende zum/zur Mediengestalter-/in entweder die Schule in Fulda oder Hanau Steinheim.

Fulda mit rund 65.000 Einwohnern zählt zu den größeren Städten Hessens. Die Ferdinand-Braun-Schule bietet im Berufsfeld Druck-und Medientechnik den Ausbildungsgang Mediengestalter/in Digital und Print an.

Die Ferdinand-Braun-Schule in Fulda hat insgesamt vier Schulformen, wozu auch die Berufsschule zählt. Ende 2015 besuchten rund 2000 Berufsschüler die Ferdinand-Braun-Schule. Die Schulhomepage ist äußerst informativ gestaltet. Eine Sporthalle, ein Schwimmbad sowie Cafeteria und Dachterrasse gehören zum Angebot für die Schüler. Ein virtueller Rundgang auf der Schulhomepage zeigt diese Einrichtungen. Des Weiteren sind zahlreiche Parkmöglichkeiten vorhanden. Inmitten von Grünflächen ist die Schule idyllisch gelegen und bietet viel Ruhe zum Lernen. Zahlreiche Sitzmöglichkeiten laden hier zu gemeinsamen Besprechungen unter Schülern ein.

Ausbildungsinhalt:

Die Lernfelder teilen sich in insgesamt dreizehn verschiedene auf. Je nachdem, für welche Richtung man sich im letzten Lehrjahr entscheidet, variieren zwei der Lernfelder:

1. Ausbildungsjahr

  • Den Medienbetrieb und seine Produkte präsentieren
  • Medienprodukte typografisch gestalten
  • Ausgabedateien druckverfahrensorientiert erstellen
  • Computerarbeitsplatz und Netzwerke nutzen, pflegen und konfigurieren
  • Eine Website gestalten und realisieren

2. Ausbildungsjahr

  • Bilder gestalten, erfassen und bearbeiten
  • Daten für verschiedene Ausgabeprozesse aufbereiten
  • Medien datenbankgestützt erstellen
  • Logos entwickeln und Corporate Design umsetzen

3. Ausbildungsjahr beide Fachrichtungen:

  • Medien gestaltungsorientiert integrieren
  • Ein Medienprojekt realisieren

Fachrichtung Print:

  • Farbmanagement nutzen und pflegen
  • Ausgabetechnik nutzen

Fachrichtung Digital

  • Dynamische Websites konzipieren und programmieren
  • Digitalmedien gestalten und bearbeiten

Weitere Informationen findest du unter http://www.ferdinand-braun-schule.de/.

August-Bebel-Schule Offenbach, Zweigstelle Hanau



Mediengestalter/in Digital und Print

Je nach Entfernung zwischen Wohnort und Berufsschule besuchen Auszubildende zum/zur Mediengestalter-/in entweder die Schule in Fulda oder Hanau Steinheim.

Die August-Bebel-Schule Offenbach mit Zweigstelle in Hanau Steinheim bietet ebenfalls den Ausbildungsgang zum/zur Mediengestalter/in Digital und Print. Durch eine nahe gelegene Bushaltestelle ist die Schule gut zu erreichen.

Steinheim selbst zählt mit rund 13.000 Einwohnern zu einem der größten Stadtteile Hanaus. Nicht weit entfernt von der August-Bebel-Schule befindet sich der Burggarten. Ein kleiner Park, welcher zu ruhigen Spaziergängen einlädt. Die Nähe zum Main bietet neben erholsamen Spaziergängen entlang des Ufers kleine Erfrischungen durch den kühlen Fluss.

Ausbildungsinhalt:

Die Lernfelder teilen sich in insgesamt dreizehn verschiedene auf. Je nachdem, für welche Richtung man sich im letzten Lehrjahr entscheidet, variieren zwei der Lernfelder:

1. Ausbildungsjahr

  • Den Medienbetrieb und seine Produkte präsentieren
  • Medienprodukte typografisch gestalten
  • Ausgabedateien druckverfahrensorientiert erstellen
  • Computerarbeitsplatz und Netzwerke nutzen, pflegen und konfigurieren
  • Eine Website gestalten und realisieren

2. Ausbildungsjahr

  • Bilder gestalten, erfassen und bearbeiten
  • Daten für verschiedene Ausgabeprozesse aufbereiten
  • Medien datenbankgestützt erstellen
  • Logos entwickeln und Corporate Design umsetzen

3. Ausbildungsjahr beide Fachrichtungen:

  • Medien gestaltungsorientiert integrieren
  • Ein Medienprojekt realisieren

Fachrichtung Print:

  • Farbmanagement nutzen und pflegen
  • Ausgabetechnik nutzen

Fachrichtung Digital

  • Dynamische Websites konzipieren und programmieren
  • Digitalmedien gestalten und bearbeiten

Weitere Informationen findest du unter http://www.abs-of.de.

CULINARY STYLE

enjoy work.

CULINARY STYLE

Trendige Trattoria mit Westküstenflair –
Pizza mit Pep und „In-Salate“ sowie angesagtes Superfood machen die hauseigene Cucina del Campo zum „place to be“.

Kaffee ist Vertrauenssache und Milchschaum nicht gleich Milchschaum – die Details machen den Unterschied. Grün angehaucht? Dann empfehlen wir unsere Matcha-Variationen. Das e.s.Café ist zugleich unsere Lifestyle-Lounge mit aktuellen In-Magazinen und chilligen Sounds.

Ob frisch vom Großmarkt sowie vom Bauern unseres Vertrauens – unsere Küchenmeister aus der charmanten Werkskantine, dem e.s.Zimmer, zaubern aus regionalen Zutaten kernige Kost.

Bock auf Burger, Bar und Barbecue? Unsere e.s.BAR-Crew hat den Anspruch, die besten Burger weit und breit zu kreieren. Direkt neben dem workwearstore® gelegen, eignet sich die e.s.BAR zu spontanen Treffen mit der Familie und den Freunden.

ALEA SPA & FITNESS

ALEA SPA & FITNESS

Lichtdurchflutet, freundlich und inspirierend – unser Alea Spa ist die Oase für alle, die die Seele baumeln und sich einfach nur verwöhnen lassen möchten.

Hot Stone for Lunch oder verjüngen mit Facials – in wohltuender Atmosphäre fällt das Relaxen im Spa ganz besonders leicht.

Auch Athleten sind gerne gesehen. In unserem Cardiobereich ist auspowern angesagt. Crosstrainer, Laufbänder, Multikraftgerät, Hanteln und vieles mehr wartet auf kräftige Kerle und sportliche Ladies.

Early Bird Yoga oder Zumba für zwischendurch? Für jeden haben wir die richtigen Kurse auf dem Plan.

CAMPUS

CAMPUS

Die Flaniermeile zwischen Campus und Atrium & Logistik ist die beste Location für Badminton, Fußball oder Riesenmikado.

Auf geht’s ins Freie: Lauftreff, Nordic Walking oder Yoga – Outdooraktivitäten sind bei uns im Sommer voll im Trend – vor allem in unserem eigenen Tal, dem Hirschbachtal.

Am Rad gedreht – mit unseren eigenen Campusrädern geht’s schneller von A nach B.

Die Liegestühle und Sitzmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich wurden mit Liebe fürs Detail gestaltet und eignen sich hervorragend zum Aufenthalt während der Pausenzeiten.

Weitere Freizeitmöglichkeiten unter https://www.spessart.de/.

Stellenbeschreibung
Rund um workwear-Valley
Azubi-Interview
Rund um den Campus
Tipps für die Bewerbung
Tipps für das Vorstellungsgespräch
Ferdinand-Braun-Schule in Fulda
August-Bebel-Schule Offenbach
Campus-Magazin
enjoy work.
zurück
28 von 28 Stellen
Filter setzen